Bild1-2.jpg

Sommerfest Jahrgang 5

Sommerfest Jahrgang 5

Heute fand unser Sommerfest für den 5.Jahrgang statt. Bei bestem Wetter konnten unsere 5.Klassen jeweils vier Stationen durchlaufen. So wurden im Schulgarten von der Phänomenta mobile Experimentierstationen aufgebaut.

Dort wurde fleißig experimentiert, getüftelt und gestaunt. Vielen lieben Dank an die Phänomenta für diese tolle Unterstützung! Ihr habt die Kinder neugierig gemacht. Das war super!

In der Sporthalle gab es ein exklusives Basketballtraining mit Mr. T., der nicht nur mit vollem Einsatz dabei war, sondern auch am Abend zuvor Stunden mit Backen zugebracht hat, um uns alle in den Genuss seiner berühmten Cookies und Brownies kommen zu lassen. Auch hier einen Riesendank!

Aber es gab nicht nur Cookies. Zu jedem ordentlichen Fest gehört auch gutes Essen. So waren im Bistro Thomas mit dem Team vom GTS am Start und haben Burger und Bratwürste gegrillt und das großartige Buffet betreut. Alle Kinder haben dazu etwas für das Buffet mitgebracht. Vielen Dank, dass alle mitgemacht haben! Besonderen Dank möchten wir einer Mutter aus der 5a aussprechen, die extra eine SALM-Torte angefertigt hat. Wir waren überwältigt! Ergänzt haben wir das Buffet noch mit Obst aus dem eigenen Schulgarten. Es war alles superlecker und ausreichend vorhanden, so dass viele aus der Schule spontan vorbeigekommen waren, um mitzuessen.

Unsere letzte Station wurde von Hr. Zander betreut, der einen Menschenkicker besorgt hatte. Dort wurde mit musikalischer Unterhaltung ein kleines Turnier gespielt, das richtig viel Spaß gemacht hat. Auch hier ein herzliches Dankeschön an Hr. Zander für seinen Einsatz.

Damit das ganze Fest auch wirklich reibungslos ablaufen konnte, haben einige Schülerinnen und Schüler der 9a tatkräftig geholfen. Ob Buffetbetreuung, Auf- und Abbau oder Hilfestellung beim Menschenkicker, ihr wart immer da, wo wir euch gebraucht haben und das freiwillig den ganzen Tag, obwohl ihr früher Unterrichtsschluss gehabt hättet. Malak, Lea, Samaa, Ivan, Dustin und Nicholas ihr seid großartig! Ohne eure Hilfe hätten wir einiges heute nicht so geschafft, wie wir es dann doch hinbekommen haben.
Insgesamt hatten wir alle einen sehr schönen Tag und so manches Kind fragte sich am Ende, warum denn schon Schluss ist und warum wir nicht noch viel länger feiern können.
Das Jahrgangsteam 5 freut sich sehr, dass alle Kinder so viel Spaß hatten. Das hat uns gezeigt, dass sich die Organisation des Festes wirklich gelohnt hat. Wir freuen uns, dass wir nach eurem ersten Schuljahr an unserer Schule einen schönen Abschluss für dieses Schuljahr gefunden haben und freuen uns auf nun auf die Ferien, aber genauso freuen wir uns auf das nächste Schuljahr gemeinsam mit euch!
Da so ein Fest auch Geld kostet möchten wir uns zum Schluss beim Förderverein der SALM bedanken, der die Kosten getragen hat. Ansonsten wäre dieses Fest so nicht möglich gewesen. Vielen Dank dafür!

Bild1-1.jpg

Tiergehege im Schuhkarton

Tiergehege im Schuhkarton

Zum Abschluss des Zooprojektes in diesem Schuljahr haben wir für unsere Lieblingszootiere ein Gehege im Schuhkarton gebaut. Dazu haben wir vorher erforscht, was unsere Tiere jeweils brauchen und wie Zoogehege überhaupt aufgebaut sind. Heute haben wir die Gehege präsentiert.

Zum Abschluss haben wir gemeinsam bei einem Eis auf der Zooterasse überlegt, was jeder von uns aus dem Projekt gelernt hat. Uns allen hat es sehr gut gefallen. Wir bedanken uns beim Zoo am Meer Bremerhaven für die tolle Zeit und die vielen tollen Einblicke. Wir freuen uns auf das nächste Halbjahr. Ebenfalls bedanken wir uns beim Förderverein der SALM, der das Projekt finanziell unterstützt und so erst möglich macht.

Bild1.jpg

Solarbootrennen 2023

Solarbootrennen 2023

Jährlich wird in Bremerhaven ein Solarbootrennen von ¾ Plus veranstaltet. Dabei stellt ¾ Plus Solarzellen und Motoren zur Verfügung und die Kinder bauen aus nachhaltigem Material ein Solarboot. Beim Rennen geht es dann nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch um die Konstruktion und Schönheit des Bootes. Dieses Jahr haben wir mit unserem Kurs „Kleine Forscher“ vier Boote gebaut. Wochenlang wurde geklebt, bemalt und ihm Planschbecken im Schulgarten getestet. Vielen Dank an Thomas, der immer wieder das Planschbecken für uns auf und ab baute. Ganz besonders bedanken wir uns bei Fr. Biermann für ihre Hilfe beim Bau und ihre unendliche Geduld, immer wieder Kabel mit Solarzelle zu verbinden.

Am Freitag war es nun so weit. Das Rennen fand in der Innenstadt am Brunnen vor der großen Kirche statt. Aufgeregt reisten wir an.

Wir freuten uns besonders als Frau Freigang uns mit ihrer Klasse überraschte, um uns anzufeuern. Wir haben uns sehr über diese Rückenstärkung aus der Schule gefreut. Gefreut hat uns ebenfalls, dass auch Eltern zum Anfeuern kommen konnten. Am Ende eines schönen und spannenden Tages sind wir alle wieder zufrieden mit Urkunden und Freikarten für das Schifffahrtsmuseum zur Schule gefahren.

20230613_151822000_iOS.jpg

40-jähriges Klassentreffen

40-jähriges Klassentreffen

Nach 40 Jahren traf sich die Klasse von Herrn Franz Liedecke wieder in der SALM am 10.06.23. Nach einer Schulbesichtigung mit der Direktorin, Frau Hoffmann, ging es zu einem Austausch in den Schulgarten.
Das nächste Klassentreffen ist für 2028 schon geplant!

Zooschule

Endlich wieder Zoo!

Endlich wieder Zoo!

Nach einer längeren Corona-Pause konnten wir endlich zu Beginn dieses Halbjahres wieder unser Zooprojekt starten. Im Projekt SAL(a)Mander ermöglichen wir 6 Kindern, einmal in der Woche die Zooschule zu besuchen. Diese Kinder sind gerade nicht lernfähig. Im Zoo suchen wir nach den Ursachen und helfen den Kindern, damit sie bald wieder Erfolg im Unterricht haben. Wir danken dem Förderverein der SALM für die Finanzierung des Projektes! Ohne diese Unterstützung wäre das Projekt nicht möglich gewesen.

Momentan beschäftigen wir uns mit Lerntechniken. Dazu haben wir uns angesehen, wie Tiere lernen. Dazu durften wir uns eine Fütterung mit Tiertraining bei den Seelöwen ansehen. Wir haben das mit unseren eigenen Lerntechniken verglichen. Am heutigen Tag haben wir verschiedenen Lerntechniken ausprobiert und durften sogar selbst die Seelöwen füttern.

image0.jpeg

Schürzen

Schürzen

Der WP Kurs Textiles Gestalten hat für die WP Kurse Kunst und Hauswirtschaft Schürzen aus Bettbezügen genäht.

Rem, Sabah, Andro, Aladdin zeigen ihre selbst genähten Schürzen.

Mit nettem Gruß

Silke Schnepel
Bild1-4.jpg

3. Platz beim Landeswettberwerb!

3. Platz beim Landeswettbewerb

Gestern und heute waren wir mit Ali, Musa und Salem beim Landesentscheid von Jugend forscht in Bremen. Unsere Gruppe hat sich sehr gut geschlagen und sehr viel Lob erhalten. Unser Stand war ständig geradezu belagert von Leuten, die sich für das Projekt interessierten. Viel Lob gab es von allen Seiten für die tolle Idee, den kreativen Lösungsansatz und vor allem für den wirklich herausragenden Vortragsstil. Die SALM hätte sich keine würdigeren Vertreter wünschen können! So wurde diese Arbeit dann auch mit einem 3.Platz bei Schüler experimentieren in der Kategorie Chemie belohnt. Ihr könnt sehr stolz auf euch sein! Wir sind es auch alle! Wir gratulieren von ganzem Herzen!

Des Weiteren gab es einen Sonderpreis für die Förderung junger Talente und das besondere Engagement bei der Betreuung von Jugend forscht Projekten für Michaela Lelke. Aber da ich ja nicht alleine die Nat-AG betreue, sondern diese Art der Betreuung, wie sie an der SALM stattfindet und von Jugend forscht gewürdigt wurde, nur im Team überhaupt möglich ist, geht ein Riesendank auch an Fr. Biermann, Fr. Harmuth, Hr. Schott und ganz besonders an Hr. Börsmann! Ohne ein so tolles Team, auf das man sich immer blind verlassen kann, könnten wir das alles gar nicht stemmen. Daher wird der Preis selbstverständlich geteilt!

Bild1-3.jpg

Regionalwettbewerb Jugend forscht 2023

Regionalwettbewerb Jugend forscht 2023

Auch in diesem Jahr waren wir wieder erfolgreich beim Regionalwettbewerb Jugend forscht in Bremerhaven unterwegs. Alle unsere Arbeiten haben Platzierungen bekommen!

Lukas hat sich mit der Frage beschäftigt, ob es schädlich ist, seine Zähne länger als 3 Minuten zu putzen. Seine Arbeit „Mama meine Zähne putz´ ich nicht“ erhält einen 3.Platz bei Jugend forscht in der Kategorie „Chemie“.

Farouk hat einen Plastikersatz aus Milch hergestellt und hat dafür ebenfalls einen 3.Platz in der Kategorie „Chemie“ bei Jugend forscht erhalten.

Heba und Sooad haben Naturfarben aus Blaubeeren und Himbeeren hergestellt. Ihre Arbeit „Wir lieben es bunt“ hat bei Schüler experimentieren einen 3.Platz in der Kategorie „Chemie“ gemacht. Zusätzlich haben sie den Sonderpreis „Nachwachsende Rohstoffe“ gewonnen.

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern zu ihren tollen Leistungen und sind sehr stolz auf euch. Aber ganz besonders freuen wir uns mit Ali, Musa und Salem. Ihre Arbeit „Der erste Dönersaft der Welt“ gewinnt bei Schüler experimentieren in der Kategorie „Chemie“. Wir sind so stolz auf euch! Weil sie den 1.Platz gemacht haben, fahren sie nun nach Bremen zum Landeswettbewerb und treten dort gegen die besten Arbeiten aus Bremen an. Wir drücken euch die Daumen! Ihr schafft das!

Die Gruppe bedankt sich bei Hr. Schott, der ihnen beim 3D-Druck geholfen hat.

Zusätzlich geht ein großes Dankeschön an Fr. Harmuth, Fr. Biermann und Hr. Börsmann. Ohne eure permanente Unterstützung und euren tollen Einsatz wären diese Arbeiten nicht möglich gewesen. Besonderen Dank verdient dabei Hr. Börsmann, der wie ein Fels in der Brandung selbst am letzten Tag vor den Weihnachtsferien, als wir alle krank waren, die Schüler unterstützt hat, ihre Arbeiten rechtzeitig hochzuladen.